Sie sind nicht angemeldet.

Die letzten 10 Beiträge
Hinweise des Webmasters » In der Mediathek

Von Andre (5. Januar 2019, 03:41)

Hinweise des Webmasters » Interview mit Jörg Lux und dem...

Von Andre (5. Januar 2019, 01:37)

Folge 15 » Dagmar Hanauer

Von Dr. Sartorius (30. Dezember 2018, 23:31)

Tatort » Legendäre Tatortvilla abgerissen

Von Prewall (30. Dezember 2018, 23:19)

Folge 18 » Detail zu Dr. Meinhardts Ende

Von Erwin Waldermann (25. Dezember 2018, 19:04)

Folge 24 » Eine Kugel für den Kommissar

Von Erwin Waldermann (21. Dezember 2018, 23:25)

Folge 20 » Messer im Rücken

Von Erwin Waldermann (21. Dezember 2018, 00:54)

Folge 23 » Tödlicher Irrtum

Von Erwin Waldermann (21. Dezember 2018, 00:27)

Hinweise des Webmasters » Treffen 2018

Von Andre (24. November 2018, 02:08)

Folge 22 » Folge 22: Tod eines...

Von Teekanne (7. Oktober 2018, 23:01)

Anmelden:

1

Donnerstag, 2. Januar 2014, 08:25

Das ist doch mal eine passende Kritik zu einer Tatort-Folge:

Hallo,

hier zu lesen:
http://web.de/magazine/tv/shows/tatort/1…ig-leipzig.html
Wie gut, dass ich meine Frau davon überzeugen konnte, diesen Müll nicht anzuschauen :-)

Allerdings gebe ich auch zu, dass es durchaus auch mal gute Tatorte gibt: Den Berliner Tatort mit den U-Bahntretern finde ich wirklich super!

Gruss, Jojo
Gibts hier Nutten ?
Folge: "Die Kusine"

http://www.youtube.com/watch?v=hDtjS148dNI

2

Donnerstag, 2. Januar 2014, 09:56

Lustige Kritik, die ich nicht live on TV nachprüfen kann, da ich nal gegensonstige Überzeugung prinzipientreu bleibe und das Prinzip geht so:

Folgende Kommissarteams werden nie gekuckt, weil dauerschwachsinnig / nervend:
Thomalla / Wuttke
Furtwängler
das "junge" Erfurter Team, dessen Drehbuchautor die Jugendsprache der 80er für cool hält

Kann wenn nichts besseres zu tun ist:
Berlin
Till "Ballermann" Schweiger
Ballauf / Schenk

Meistens interessant:
Axel Millberg in Kiel
Sabine Postel in Bremen
Evchen Mattes am Bodensee

Immer kucken:
München
Münster
Ludwihshafen (naja weil man da eben selber steckt und die Hoffnung auf Besserung stribt zuletzt)
Von Landsberg bis zum Mörlenbach, winkt Kanne und sagt scheenen Häusern guten Tach

3

Freitag, 3. Januar 2014, 03:16

Der Berliner Tatort (U-Bahn-Treter) ist leider aus einem realen Fall entstanden. Die Hintergrundinfos waren ziemlich echt, es wurde eng mit Polizei und BVG zusammengearbeitet. Fast eher schon ein XY-Krimi.
Beste Grüße
André

Ähnliche Themen