Sie sind nicht angemeldet.

Die letzten 10 Beiträge
Hinweise des Webmasters » Treffen 2018

Von rehbeinchen (16. November 2018, 23:04)

Folge 23 » Tödlicher Irrtum

Von Teekanne (14. Oktober 2018, 22:17)

Folge 22 » Folge 22: Tod eines...

Von Teekanne (7. Oktober 2018, 23:01)

Folge 21 » Folge 21: Wie die Wölfe

Von Teekanne (4. September 2018, 00:21)

Folge 20 » Messer im Rücken

Von Teekanne (28. August 2018, 00:28)

Folge 19 » In letzter Minute

Von Teekanne (29. Juli 2018, 23:23)

Folge 18 » Detail zu Dr. Meinhardts Ende

Von Teekanne (22. Juli 2018, 22:25)

Folge 17 » Parkplatzhyänen

Von Teekanne (17. Juli 2018, 12:56)

Folge 16 » Tod einer Zeugin

Von Teekanne (14. Juli 2018, 11:34)

Folge 15 » Paperflowerkiller

Von Teekanne (10. Juni 2018, 23:16)

Anmelden:

21

Montag, 29. September 2008, 07:24

Zitat

Original von nicole
ist das nicht manfred zapatka ??


Nein , auf keinen Fall, der ist viel zu jung! :nee

Das müsste Heinz Schorlemmer sein! Leider habe ich im Internet keine weiteren Informationen gefunden, ausser dass es sich offensichtlich um einen Schauspieler aus Österreich handelt, der u.a. 1937 mit Johannes Heesters und Marika Rökk im Film "Gasparone" aufgetreten ist!

Viele Grüße

Kellner Windeck
Viele Grüße

Kellner Windeck :))

Erich Lorenz über Kellner Windeck zu Robert und Walter:
:kotz "Aber sie ging nicht ins Bett. Erst musste der Kellner zu Hause sein. Wissen Sie, der wurde sehr gut versorgt hier!":kotz

22

Montag, 29. September 2008, 13:42

Bingo, Herr Oberkellner !!!

Danke für die Antwort. Auf der Besetzungsliste steht er zwar schon drauf, aber ich wußte nicht, dass er den Toten spielte.

Eigentlich schon 1978 verstorben, taucht er doch - zumindest dem Namen nach - als Regisseur in "Starker Tobak (1997) auf.

http://film.virtual-history.com/person.php?personid=11050

Sonderbar ...

Mfg
Peter:rolleyes:
30.06.1963 - 02.09.2010

23

Sonntag, 16. November 2008, 22:01

Krimi mit Stars und Schülern

Folgenden Artikel fand ich im Hamburger Abendblatt vom 13.03.1970!


Quelle: Hamburger Abendblatt vom 13.03.1970, Seite 12

Beste Grüße
André
Beste Grüße
André

24

Samstag, 6. Dezember 2008, 18:20

Unser "Chrissi"

Werte "Wackernagel"-Fans,

die Zeiten ändern sich immer und aus Terroristen können sogar brave Schauspieler werden. Dort, wo einst die langen Haare waren, erstrahlt nun eine gewaltige Dach-Terrasse.

GUCKST DU HIER

Immerhin spricht er 3 Fremdsprachen, von denen Eine sogar arabissch ist. Und den III-er Lappen er auch ...

Ej Chrissi - woll'n wir nicht mal ein Remake vom "Dr. Meinhardt" drehen ???
:kommi:
30.06.1963 - 02.09.2010

25

Sonntag, 7. Dezember 2008, 08:02

Perfekt!

Was Du alles ausgräbst............

Jörg L aus M
Warum 'schwierig' sein, wenn man mit ein bisschen Anstrengung 'unmöglich' sein kann :grins:

26

Freitag, 9. Januar 2009, 18:24

RE: Unser "Chrissi"

Zitat

Original von Mr. Gore
Werte "Wackernagel"-Fans,

die Zeiten ändern sich immer und aus Terroristen können sogar brave Schauspieler werden. Dort, wo einst die langen Haare waren, erstrahlt nun eine gewaltige Dach-Terrasse.

GUCKST DU HIER

Immerhin spricht er 3 Fremdsprachen, von denen Eine sogar arabissch ist. Und den III-er Lappen er auch ...

Ej Chrissi - woll'n wir nicht mal ein Remake vom "Dr. Meinhardt" drehen ???
:kommi:


Christoph Wackernagel ist der Sohn des Ulmer Theaterintendanten Peter und der Schauspielerin Erika Wackernagel. Seine aktive Karriere als terrorist dauerte nur ein paar Monate, dann wurde er verhaftet. Im Knast hat er wohl bereut und ist deshalb vorzeitig entlassen worden. Seither arbeitet er wieder als Schauspieler - da haben Vater, vor allem aber die Mutter wohl geholfen. Vor allem aber Claus Peymann - Wackernagel fing wieder in Bochum am Schauspielhaus an, wo Peymann Intendant war. (Wer denkt da nicht sofort an Christian Klar?) Wackernagels Schwester Sabine und Nichte Katharina Wackernagel sind auch gut im Geschäft.

Ich nehme mal an, daß Reinecker sich irgendwie bestätigt fühlte, als er das von Wackernagel hörte. Jaja, die Jugend, die will ja nicht, daß man sie versteht...

Ilona Grübel fand ich im Kommissar übrigens deutlich besser als heute bei Soko 5113.

Liebe Grüße, Jo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Josephine« (9. Januar 2009, 18:27)


27

Freitag, 9. Januar 2009, 19:57

Hallo,

also ich fand Ilona Grübel im Kommissar gut,aber auch bei Soko 5113,sie wird auch demnächst beim Alten zu sehen sein.
Persönlich weiss ich, das sie eine ganz Nette ist.

Grüsse aus München von Axel.

:keller: :keller:
2 PHOTOGRAPHEN - Die mit den Kultschauplätzen.

28

Samstag, 10. Januar 2009, 19:20

???

@ Axel: Watt, kennze die etwa? Ätzend war sie als Dr. Katharina Gessner in der Schwarzwaldklinik!

Gruß

Dr. Udo Brinkmann :kommi:,

der Schelm aus dem Glottertal

29

Samstag, 10. Januar 2009, 22:17

@ Harry

Hallo Harry,

ja,kenne ich durch Zufall,als ich lustigerweise gerade dabei war einen Kommissar Schauplatz zu photographieren.
Die ganze Geschichte erzähl ich Dir und jedem der es wissen möchte auf unserem großen Kommi Treffen im April. :kommi:

Grüsse aus München von Axel.:keller: :isar12:
2 PHOTOGRAPHEN - Die mit den Kultschauplätzen.

30

Freitag, 2. Oktober 2009, 12:32

Improved Sound Limited

Guten Tag, war vorgestern im Kino und habe nochmal den *phantastischen* Film "Im Lauf der Zeit" (ILdZ) von Wim Wenders aus der Mitte der 70er gesehen. Für KK-Fans am Rande interessant: Die Filmmusik stammt von der Band "Improved Sound Limited" (ISL), die aus der Dr. Meinhardt-Folge.

Es wird ab und an behauptet, die Musik von ISL in ILdZ seien "Country-&-Western-Stücke" (s. z.B. die Rezension unter http://www.filmportal.de/df/ed/Artikel,,…,,,,,,,,,,.html), aber das ist m.E. keine ganz zutreffende Beschreibung. Vor allem die ISL-Musik in der längeren ILdZ-Passage mit Marquard Bohm (vgl. http://www.filmportal.de/df/95/Uebersich…,,,,,,,,,,.html) erinnert vielmehr in ihrer musikalischen Charakteristik ganz deutlich an die Klänge der Dr. Meinhardt-Folge.

Allen KK-Fans wünscht
ein schönes Wochenende

Dr. Tucher
___________________

Dr. Tucher zu Robert und Harry über Karin Junker: "Na ja, dieser sonderbare Hintergrund, der … war für mich von Interesse. Fast könnte man sagen von beruflichem … Interesse. Ich interessierte mich für die … besonderen … Denkweisen."

31

Sonntag, 4. Oktober 2009, 18:24

Forts. ISL

Guten Abend,

wer einmal in die ISL-Filmmusik zu ILdZ hereinhören möchte, soll dies über z.B. folgenden Link tun können:

http://www.amazon.de/Road-Trax-Improved-…54581465&sr=8-1

Freundlichst
Dr. Tucher

PS: Der Link zur Marquard-Bohm-Seite bei filmportal.de soll richtig lauten:
http://bit.ly/13Oc63
___________________

Dr. Tucher zu Robert und Harry über Karin Junker: "Na ja, dieser sonderbare Hintergrund, der … war für mich von Interesse. Fast könnte man sagen von beruflichem … Interesse. Ich interessierte mich für die … besonderen … Denkweisen."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr_Tucher« (5. Oktober 2009, 11:55)


32

Sonntag, 22. Juli 2018, 22:25

Nach den enttäuschenden Parkplatz-Hyänen geht es hier wieder steil bergauf. Das betrifft die Qualität der Folge genauso wie das soziale Umfeld, in dem ermittelt wird. Ich finde es immer reizvoll, wenn der Kommissar in der Welt der Reichen und Schönen ein- und ausgeht. Ähnlich wie später bei Dr. Tucher und dem Hippiemädchen trifft die Welt der Reichen und Schönen hier zudem noch mit dem Milieu der "reizenden jungen Leute" zusammen. Das bringt zusätzlich interessante Reizpunkte mit sich.

Bei der Aufklärungsarbeit wird hier nicht nur der Gierke angestarrt sondern endlich wieder Ermittlungsarbeit geboten. Zudem gibt es viele Verdächtige und am Ende eine überraschende Auflösung.

Musikalisch wird die Folge hervorragend von verschiedenen instrumentalen Versionen des Liedes "Where will the Salmon Spawn" getragen. Eine wunderschöne Melodie!

Und mit Herbert Kellers Hochzeitstag gibt es obendrauf noch eine Kirsche auf der Torte.

Alles in allem ein perfekt gelungener Kommissar!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Teekanne« (25. Juli 2018, 16:20)