Sie sind nicht angemeldet.

Die letzten 10 Beiträge
Folge 61 » Geigenspieler-Impressionen

Von Lairdprotector (7. Juni 2019, 16:36)

Folge 59 » Folge 59: Rezension "Pajak & Co."

Von Lairdprotector (14. Mai 2019, 14:35)

Folge 58 » Rezension & Ungereimtheiten

Von Lairdprotector (13. Mai 2019, 10:52)

Folge 57 » Kühler Kopf mit zwei Kugeln

Von thomas911 (8. Mai 2019, 19:08)

Folge 55 » Folge "Rudek"

Von Lairdprotector (3. Mai 2019, 15:38)

Folge 26 » Folge 26: Die kleine Schubelik

Von Teekanne (14. April 2019, 16:25)

Folge 25 » Der Mord an Frau Klett Folge 25

Von Teekanne (14. April 2019, 16:16)

Folge 53 » Interessantes zur Folge "Mykonos"

Von Saturn (15. März 2019, 11:18)

Folge 52 » Das Ende eines Humoristen

Von Lairdprotector (28. Februar 2019, 15:56)

Folge 50 » Rezension

Von Lairdprotector (27. Februar 2019, 12:20)

Anmelden:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: kommissar-keller.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. Dezember 2009, 15:39

Haferkamp im TV

Es scheint so, als ob der WDR im Tatort-Jubiläumsjahr 2010 ernst macht und für das legendäre Duo Haferkamp/Kreutzer einen festen Sendeplatz freigeräumt hat. Zumindest sind vorläufig fest angekündigt:

13.01.10 22.50 Uhr: "Acht Jahre später"

20.01.10 23.00 Uhr: "Zweikampf"

27.01.10 23.00 Uhr: "Der Mann aus Zimmer 22"

Das sind doch mal erfreuliche Aussichten fürs kommende Jahr!

2

Montag, 14. Dezember 2009, 18:36

Ich weiß nicht. Ich konnte den Haferkamp nie leiden und würde mir Marek-Wiederholungen wünschen, als Ergänzung zu den DVDs...

3

Montag, 14. Dezember 2009, 18:51

N´Abend

am liebsten wären mir chronologische Wiederholungen, aber darauf werden sich die ARD-Anstalten wohl nie einigen können.

Auch die DVD Boxen haben fast keinen Sammlerwert; es fehlen einige Folgen, wenn man nach den Städten / Kommissaren geht. LEIDER ...

Lieben Gruss
EDE
Guten Abend meine sehr geehrten Damen und Herren ...

4

Montag, 14. Dezember 2009, 23:11

@Josephine:

Marek wäre dringend mal wieder zur Wiederholung fällig, das ist schon gefühlte Ewigkeiten her, seit die Fälle zuletzt irgendwo liefen.

Aber auch den ungattigen, grantligen Fichtl, der im Wien der 80er und 90er für Recht und Ordnung sorgte, würde ich gerne mal wieder sehen, ich liebe diesen Wiener Schmäh.

Da wäre aber wahrscheinlich mal der ORF am Zug, leider wird dort, wenn überhaupt, lediglich manchmal ein jüngerer Tatort wiederholt, meistens einen mit Harald Krassnitzer. Schade!

Bei den dvd-Boxen macht ein Sammeln für mich erst dann Sinn, wenn Ermittler oder Teams komplett erscheinen. Diese Einzelveröffentlichung ist mir zu dürftig.

Bibeina

unregistriert

5

Montag, 21. Dezember 2009, 19:15

Toll, dass endlich mal so wie es aussieht alle Folgen wiederholt werden. Felmy war einfach spitze!

6

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 17:11

Vom WDR wurde zwischenzeitlich bestätigt, dass alle! Folgen mit Haferkamp chronologisch wiederholt werden, ab Mitte Januar 2010 jeweils am Mittwoch gegen 23.00 Uhr.

Für mich persönlich eine Freude, weil ich Haferkamp, zusammen mit Kreutzer, immer gerne gesehen habe und manche Folgen schon länger nicht mehr.

7

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 17:42

Das ist nun wirklich erfreulich, Haferkamp war in der Tat spitze! - und dann auch noch alle! Folgen mit ihm.

Bibeina

unregistriert

8

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 18:50

Eine tolle Sache im Tatort-Jubiläumsjahr!

9

Mittwoch, 23. Dezember 2009, 19:10

werde meinen DVD - Rekorder schon mal scharf machen. Endlich auch mal ´ne gute Nachricht.

Grüße
EDE
Guten Abend meine sehr geehrten Damen und Herren ...

10

Freitag, 25. Dezember 2009, 18:38

Hallo!

Ich freue mich auf jeden fall darüber daß das neue
Jahr mit ner Tatort Nacht auf N3 am 02.01. losgeht.

Auch das es mit Haferkamp und Finke weitergeht.

Was ich mal wieder schade finde und nie verstehen werde: Warum kann ich z. B. alles Umsonst(Nagel-Dieter Krebs) zweimal die Woche sehen? -War dieses Jahr Januar genauso- und andere werden gar nicht wiederholt? Verstehe ich nicht ist doch kein Zufall??????????????????

Gruß

11

Sonntag, 27. Dezember 2009, 13:05

Vermute mal, dass die häufigen Wiederholungen des Tatorts "Alles umsonst" im Januar damit zusammenhängen, dass der Todestag von Diether Krebs der 05. Januar ist. Da Diether Krebs ein ausgesprochen vielseitiger Künstler war, der sowohl im komischen als auch im ernsten Fach glänzte, gibt es seit seinem Tod in den dritten Programmen regelmäßig viel von ihm zu sehen im Januar, besonders dann 2010, da dort der 10. Todestag ist.

Die Tatort-Nacht im NDR am 02.01.2010 ist ja auch an sich eine "Diether Krebs-Nacht", da in allen drei wiederholten Tatorten (neben "Alles umsonst" noch "Zeitzünder" mit Stoever/Brockmöller und "Himmelfahrt" mit Finke) Diether Krebs tragende Rollen gespielt hat. Leider hat Diether Krebs nur einmal den Tatort-Kommissar gegeben, weshalb diese Folge eben öfter zu sehen ist.

Demgegenüber würde es allerdings dem ZDF nie einfallen, zu Ehren von Diether Krebs mal eine alte "SOKO 5113"-Folge mit ihm aus den Archiven zu holen.

12

Dienstag, 2. März 2010, 22:57

Haferkamps Folgen

Genial, letzten Mittwoch am Baldeneysee. Tolle Kulissen. Essen als Kulturhauptstadt gewürdigt...

13

Mittwoch, 3. März 2010, 15:00

Apropos Haferkamp, es gibt ja kaum was über ihn, biografisches, TV-Interview... Hat jemand von Euch da Quellen aufgetan?

14

Mittwoch, 3. März 2010, 17:22

Hallo zusammen,

heute Abend, 3.3.2010 gibts den KULT-Haferkamp TATORT "Fortuna III" aus dem Jahre 1976. Für mich einer der stärksten Folgen des Jahres 1976 und der Haferkamp-Folgen. Zwar sind keine Bekannten Schauspieler dabei, aber die Folge ist durchaus sehenswert.
Kurz zum Inhalt:

Paul Starczik, 12 Jahre alt, treibt sich herum, stiehlt, schwänzt die Schule. Sein Vater, der Platzwart bei einem Betriebssportverein ist, möchte ihn in ein Erziehungsheim stecken. Nur Jul, der Besitzer der kleinen Likörfabrik, hält zu Paul, er würde ihn sogar nach der Schulzeit in die Lehre nehmen. Paul versteckt sich oft, wenn er mit seinem Vater Krach hat, auf dem Gelände einer verlassenen Zeche. Von seinem Versteck aus beobachtet er eines Tages, wie Jul ein Mädchen zu vergewaltigen versucht und es dabei tötet. Jul nimmt Paul das Versprechen ab, keinem Menschen etwas zu sagen. Paul geht darauf ein.

Kommissar Haferkamp merkt sehr bald, dass mit Paul etwas nicht stimmt. Er spürt, dass er nur über ihn an die Lösung des Falles kommt. Der Junge aber ist verschlossen, geradezu feindselig.

Paul beginnt seine Macht über Jul zu spüren, er erpresst ihn: er verlangt zweitausend Mark, damit er mit einem Schiff ins Ausland fliehen kann. Jul sieht sich immer stärker in die Enge getrieben, er weiß schließlich keinen anderen Ausweg: er muss Paul umbringen. Die Vorbereitungen zu dieser Tat aber geben Kommissar Haferkamp die Möglichkeit, an Jul heranzukommen...

Ich wünsche euch allen Viel Spaß!!!!
Heute Abend um 23:00 gehts im WDR los.

Viele Liebe Grüße

Andi :bayern:
L. Kempe: Ich rede nicht so wie ich aussehe; sehen sie nicht wie Ich aussehe ich muss mich kämmen,
Darauf Keller: JA dann KÄMMEN sie sich !!!!!!!

15

Donnerstag, 4. März 2010, 08:59

???

@ Andras H. : Keine bekannten Schauspieler?

Na, da hast Du aber die meisten übersehen...

1. Gracia-Maria Kaus, sie spielte u.a.die Murada im goldenen Pflaster

2. Henning Schlüter, er spielte beim Alten den Herrn Millinger

außerdem sind Hans Beerhenke, Ferdinand Dux, Gert Böckmann, Christoph Lindert und Paul Neumann doch auch ganz schön bekannt.

Ich finde, dass der Film astrein besetzt ist...!

Gruß
Harry :kommi:

16

Donnerstag, 4. März 2010, 17:20

Genau, lieber Harry! Ich finde, dass der Film sowieso astrein ist. Gerüchte, dass der bekannte Schauspieler Paul Neumann in Hollywood wegen seiner berühmten blauen Augen sehr begehrt war (und wegen seiner Billardkünste sowieso) :lach:

Im Ernst: Böckmanns Gerd fand ich beim Kommi, Derrick und co immer Dutzendware, aber bei Fortuna überzeugt er sehr in seiner Mischung aus Kumpanei, Fürsorge und fiesen Gewalteruptionen. Tolle Sache!

LG Teekanne
Von Landsberg bis zum Mörlenbach, winkt Kanne und sagt scheenen Häusern guten Tach

17

Samstag, 6. März 2010, 07:56

Mit diesem Tatort hat es noch was anderes auf sich. Es gab damals die Show mit Rudi Carell "Am laufenden Band". Der Gewinner einer solchen Show war ein Polizist mit dem Namen Ficke oder Figge. Er bekam auf seinen Gewinn noch eins drauf, als Rudi Carell ihm sagte, daß er im neuen Tatort eine Rolle bekommt. Die war wohl ganz kurz, aber immerhin er war dabei. Ganz zum Schluß als die Rocker den Jungen absetzten kam ein Polizist angelaufen...das war er. Ich glaube er stand sogar im Nachspann.
"Ich sitze hier, saufe, denke nach und seh mir den Gierke an."

18

Mittwoch, 10. März 2010, 09:18

Morgen kommt der Haferkamp "Abendstern" - und für die Kommifans ein Wiedersehen mit Rehbeinchen, denn Helma Seitz spielt auch mit ! :klatsch :klatsch :klatsch

19

Mittwoch, 10. März 2010, 10:19

öhm ... heute. ;-)

Wird einer der letzten Filme, die ich auf Vhs aufzeichne. Ende Monat kommt mir ein Dvd-Recorder ins Haus, sind ja recht erschwinglich geworden. Ps: Zwei Kommi-Bänder hat's mir schon zerrissen, darunter das Highlight "Der Moormörder". :/

LG

P.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Papierblumenmörder« (10. März 2010, 15:18)


20

Donnerstag, 11. März 2010, 16:23

"Abendstern", hat mir sehr gut gefallen, nicht nur wegen der Rehbein in ihrer superkleinen Rolle als bräsige Wirtin. Ich war doch überrascht, dass Günter Gräwert, der ja bekannt dafür ist, in vielen von ihm inszenierten Folgen von "Derrick" und dem "Alten" reglmäßig mitzuspielen, hier eine tragende Rolle übernommen hat.

Viel überraschter war ich allerdings, als so nach ca. 45 Minuten für einen kurzen Moment eine bestimmte Musik zu hören war, kam mir irgendwie bekannt vor, war dann aber gleich wieder weg. Die Musik war dann noch zweimal zu hören, immer wenn es um Frau Helm ging und wenn ichs nicht geträumt habe, kenne ich die Klänge aus dem "Traum eines Wahnsinnigen". Hat hier Wolfgang Becker in seinem alten Musikfundus gewühlt und das Stück nochmal aufgelegt? Oder bin ich vom vielen Krimigucken schon Dr. Hochstätter auf der Spur, rein geistig meine ich??? :?:

Heute Nacht hatte ich jedenfalls schlimme Albträume von einem Psychiater, der einem Artisten einen sehr, sehr schweren Koffer durch die Stadt trägt und dabei manchmal am Schritt erkannt wird. :lach: